Sonntag, 6. September 2015

Zebrakäsekuchen





(Ø 20 cm)


150 g Mehl
30 g gemahlene Mandeln
120 g Margarine, kalt
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 EL gemahlene Leinsamen
3 EL Kakaopulver
Prise Salz


 2 Becher  Sojajoghurt Mandel
100 g Margarine, geschmolzen
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
3 gehäufte EL Speisestärke
ein paar Tropfen Bittermandelaroma
1 Prise Salz

2 EL Schokocreme
2 EL Kakaopulver
3 EL Mandelmilch


Den Joghurt über Nacht abtropfen lassen.

Mehl, Margarine, Mandeln,Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver, Leinsamen und Salz rasch zu einem Teig verkneten, mit diesem die Springform auskleiden und 30 Minuten kaltstellen.

Inzwischen die Füllung vorbereiten. Dazu die geschmolzene Margarine mit Zucker und Vanillezucker verrühren, bis sich die Zuckerkristalle etwas gelöst haben. Dann Joghurt, Zitronensaft, Stärke, Mandelaroma sowie Salz dazugeben und alles gut durchrühren. Die Joghurtmasse teilen. Schokocreme zusammen mit der Mandelmilch erwärmen, Kakaopulver dazugeben und gut verrühren.  In die eine Halfte der Joghurtmasse geben und gut vermengen
Jeweils zwei Esslöffel von der hellen "Topfen"masse in die Mitte der Form geben. Direkt darauf zwei Esslöffel dunkle "Topfen"masse geben, darauf wieder zwei Esslöffel der hellen Masse. So fortfahren, bis beide Massen aufgebraucht sind.

Ca 60 Minuten bei 170° C backen. Den Kuchen vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen. 

Kommentare: