Mittwoch, 14. Januar 2015

Gefüllte Wirsingsäckchen auf Fenchelgemüse




100 g Hirse
250 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel, gehackt
1 Knoblauchzehe. fein gehackt
200 g Zucchini, klein gewürfelt
5 getrocknete Tomaten in Öl, gehackte
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, ital. Kräuter

4 Wirsingblätter

1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Fenchelknolle, in Streifen geschnitten
1 EL Tomatenmark
½ Dose stückige Tomaten
Salz, Pfeffer, ital, Kräuter, Cayenne
Prise Zucker
10 schwarze Oliven
1 TL Kapern


Zuerst die Hirse mit der Gemüsebrühe aufkochen und dann ca 20 Minuten bei kleiner Flamme quellen lassen.

Die Wirsingblätter im kochenden gesalzenen Wasser blanchieren, dann die Blätter mit kaltem Wasser abschrecken und mit Küchenpapier abtupfen. Abschließend den Strunk herausschneiden und die Blätter zur Seite stellen.

Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Zucchiniwürfel dazugeben und mitbraten. Tomatenmark zufügen, kurz anrösten, dann die gegarte Hirse sowie die getrockneten
Tomaten üterrühren. Mit Salz, Pfeffer und getrockneten Kräutern abschmecken.
Die Wirsingblatt in Muffinformen legen, mit Hirse füllen, dann das Blatt nach oben klappen, mit Küchengarn/Spagat umwickeln.und verknoten. Die Säckchen ca 30 Minuten bei 170°C im Backrohr garen.

Inzwischen das Fenchelgemüse zubereiten. Dazu Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl anschwitzen, dann den Fenchel dazugeben und mitdünsten. Das Tomatenmark einrühren, mit den stückigen Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Kräutern und Cayenne würzen. Circa 10 Minuten köcheln lassen, am Schluss Oliven und Kapern dazugeben.







Kommentare:

  1. Hey, das sieht ja mal wirklich supergut aus! Das speichere ich mir doch glatt mal als Lesezeichen ab :)

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Heute gekocht und für absolut köstlich befunden .... danke für die geniale idee. :-D

    AntwortenLöschen