Samstag, 9. Mai 2015

Kichererbsenbällchen auf scharfem Fenchelgemüse dazu gerösteter Couscous



1 Dose Kichererbsen (480 g Abtropfgewicht)
2 Frühlíngszwiebeln
3 getrocknete Tomaten
1 große Knoblauchzehe
1 EL (Feigen)Senf
2 EL LKichererbsenmehl
2 EL Speisestärke
½ TL Ras EL Hanout
½ TL Kumin
 Salz, Pfeffer, Cayenne

1 Zwiebel.
2 Knoblauchzehen
1 große Fenchelknolle
2 TL Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten
1 TL Harissa
Prise Zucker
Salz, Pfeffer

200 g Couscous
300 ml heiße Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl


Frühlingszwiebeln waschen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch und getrocknete Tomaten fein hacken. Alles zusammen in einer Pfanne anbraten und dann etwas abkühlen lassen.
 Inzwischen die Kichererbsen abspülen und in einen Multizerkleinerer geben und kleinhäckseln (oder auch per Hand stampfen). Die Zwiebelmischung, Senf sowie Kichererbsenmehl und Speisestärke dazugeben und alles gut verkneten.Mit den Gewürzen abschmecken, kleine Bällchen formen und in etwas Olivenöl braten.

Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken und in etwas Olivenöl anschwitzen. Fenchel putzen, in feine Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben.und 5 Minuten braten. Tomatenmark zufügen, kurz anrösten lassen und mit den stückigen Tomaten ablöschen. Mit Harissa, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken und ca 15 Minuten köcheln lassen, bis der Fenchel gar ist.

Couscous mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und zugedeckt 15 Minuten quellen lassen. Den gequollenen Couscous mit einer Gabel auflockern und das Olivenöl unterrühren. Die Hälfte davon nach und nach in einer heißen Pfanne mit etwas Öl rösten. bis er etwas Farbe bekommen hat. Dann unter den Nichtgerösteten mischen.






1 Kommentar:

  1. Sehr lecker, trifft genau meinen Geschmack=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen