Freitag, 27. Juni 2014

Mohnblume

Ich habe in einem alten Backbuch den Kniff mit dem Essig als Triebmittel für den Hefeteig gelesen und gleich ausprobiert. Und was soll ich sagen. das ist der fluffigflaumigste Teig EVER! =D



1 Würfel Frischhefe (oder die 37 Gramm, die vom Pizzateig übrig geblieben sind)
250 ml Pflanzenmilch, lauwarm
90 g Margarine
550 g Mehl
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 TL Salz
2 EL Essig

Marzipan- Mohnfülle


70 ml Pflanzenmilch
90 g Marzipan
100 g gemahlener Mohn

Die frische Hefe in lauwarmer 100 ml Pflanzenmilch auflösen und ca 10-15 Minuten an einen warmen Ort stellen, bis sich Blasen bilden. In der Zwischenzeit die Margarine schmelzen und zur Seite stellen.
Mehl mit Zucker, Vanillezucker und Salz mischen, dann aufgelöste Hefe, restliche Pflanzenmilch, geschmolzene Margarine sowie Essig dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig mit einem  feuchten Tuch zudecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
Inzwischen die Mohnfülle herstellen- dazu die Pflanzenmilch erwärmen, das in Stücke geschnittene Marzipan darin auflösen und dann den Mohn einrühren. Abkühlen lassen.

Den Teig nach dem Rasten einmal gut durchkneten und in vier gleich große Stücke teilen. Diese in Größe eines Springformbodens (Ø 26 cm) ausrollen, die erste Teigplatte auf den Springformboden legen und mit einem Drittel der Mohnfülle bis ca 2 cm vom Rand bestreichen. Mit zwei weiteren genauso verfahren und mit der letzten Teigplatte abschließen.
Um die Blume herzustellen mit einem Glas vorsichtig einen Kreis in den obersten Boden drücken, dann den Kuchen in 16 Stücke einteilen. Am besten erst vierteln, dann achteln und diese dann nochmal halbieren. Aber ganz wichtig nur bis zu dem Kreis schneiden! Dann jeweils zwei Teile nehmen und den einen zweimal nach links drehen, den anderen zweimal nach rechts. Rundherum mit allen Teigsträngen so verfahren.  Dann jeweils die Ecken nehmen, unter die gedrehten Teigstücke klappen und etwas andrücken. Nochmal 10 Minuten gehen lassen (war bei mir aber gar nicht mehr nötig oO). Mit etwas Pflanzensahne/milch bestreichen und auf dem Tortenboden im vorgeheizten Backofen bei 180° C 25 Minuten backen.

Noch ein kleiner Tipp:
Damit die Mohnblume schön glänzt, diese nach dem Backen dünn mit heißer Marillenmarmelade bestreichen ("aprikotieren").



HIER findet ihr noch eine kleine Bild für Bild- Anleitung.

Kommentare:

  1. Das schaut wirklich fantastisch aus! Tolles Rezept! Danke.

    AntwortenLöschen
  2. ACH DU MEINE GÜTE sieht das gut aus!!! <3
    Und falls du mein Blog magst...
    ich würde mich echt so so freuen, wenn du mein Blog in deine Blogroll aufnimmst <3

    AntwortenLöschen
  3. UAH! Ich fass es nicht, was für ein unfassbar cooles Gebäck. Sieht aus wie vom Meisterkonditor. Tausend Dank für das Verlinken der Anleitung, mal sehen, ob ich mich da rantraue :D

    AntwortenLöschen
  4. Danke für dieses coole Rezept! Es wollte auch sofort ausprobiert werden - die Blume sah super aus und schmeckte klasse ;-)

    AntwortenLöschen